Unser Team im Hegifeld Winterthur

Simone Isaak

ist Yogalehrerin SYV und Yogatherapeutin.

Yoga ist für mich ein Übungssystem, um meinen eigenen Körper bewusst wahrnehmen zu lernen, Grenzen zu akzeptieren und trotzdem mit Wille diese zu tangieren. Somit erweitern sich diese stetig, damit ich spüre, dass meine Grenzen überwindbar sind. Ich schaffe mir meine eigene Welt und kann diese auch zu meinem Wohl und dem Wohl der Menschen in meiner Umgebung beeinflussen. Diese Möglichkeit bedeutet für mich Freiheit.

Diese Gefühle möchte ich in meinen Yogastunden weitergeben. Jede Yogastunde besteht aus Übungen zur Entspannung, Atemlenkung (Pranayama), Körperwahrnehmung (Asanas) und Meditation. Ich besuche regelmässig Yogastunden, Yogaausbildungswochenenden und Yogaretreats. Als Mutter einer Tochter (Jgh 2012) arbeite ich zwei Tage als Wirtschaftsinformatikerin. Mein Studium (2004-2008) lehrte mich, die Gegenpole Wirtschaft- Yoga deutlich wahrzunehmen und öffnete mich für den Yogaweg.

Mir ist es wichtig, den Menschen zu sich selbst zu führen.

Ausbildungen und Erfahrungen:

- Yogalehrer 2-Jahresausbildung, Yoga Vidya Zürich, rund 650 Unterrichtsstunden. Anerkennung bei Yoga Alliance 500+. (www.yoga-vidya.de, www.yogaalliance.org)            

- medizinische Grundlagen 160h EMR (www.quintamed.ch)            

- 2-jährige Yogatherapieausbildung bei Remo Rittinier (www.ayuryoga.ch)    

- Fussreflexzonenmassage 160h

 


 Olivia

Im Yoga erlebe ich Momente der Ruhe. Das Üben von Asana gibt meinem Körper Kraft und Leichtigkeit. Yoga ist immer Konfrontation mit sich selbst und der Umwelt, mit Verhaltensmustern, Emotionen, Veränderung und Vergänglichkeit und somit Inspiration und Werkzeug für das tägliche Leben.

 

Im Unterricht arbeite ich gerne dynamisch und kraftvoll und lasse Raum für Stille und Meditation. Ich lege Wert darauf, dass jeder sich selbst als Experte für den eigenen Körper versteht und das Üben dem Moment anpassen kann. Im Jahr 2016 habe ich das 250-hours Yoga Teacher Training im yoga-moves, Winterthur (RYS®) abgeschlossen. Zur Entwicklung meiner täglichen Praxis besuche ich regelmässig Klassen, Workshops und Retreats bei verschiedenen Lehrern.

 

 


Catrin Lingg

Wer bin ich? - Angetrieben von dieser Frage kam ich 2007 zum ersten Mal mit Yoga in Berührung. Nach einigen Jahren intensiver Praxis entschloss ich mich 2012, die 4-jährige Ausbildung bei BDY/EYU zu absolvieren.

 

Der Antwort dicht auf den Fersen wandere ich seither auf dem Yogapfad und erfreue mich daran, die jahrhundertealten Techniken mit meinen Schülerinnen und Schülern zu teilen.

Meine Yogastunden stehen allen Menschen unabhängig von Alter, Konstitution und Vorkenntnissen offen und beinhalten jeweils ein ausgewogenes Programm an Asanas, Atemübungen und Meditationselementen.

 

Bis heute fühle ich mich dem klassischen Hatha Yoga sehr verbunden. Seit einigen Jahren besuche ich regelmässig Stunden und Seminare bei Reinhard Gammenthaler und lasse daher auch Elemente des Kundalini in meinen Unterricht einfliessen. Seit 2017 lebe ich mit meinem Mann, unseren beiden Söhnen sowie unserem Hund in Winterthur. Ich freue mich, dich kennen zu lernen!

 


Ping Ning

 Ich stamme ursprünglich aus China, seit 2011 wohne ich mit meinem Mann in der Schweiz. Schon seitz früher Kindheit liebte ich die Bewegung und entwickelte dadurch das Tanzen, Beweglichkeit und vor allem ein gutes Körperbewusstsein.

Meinen ersten Kontakt mit Yoga hatte ich während meiner Tätigkeit in der Nähe von Hongkong im Jahre 2000. Ich besuchte regelmässig Yoga Kurse und freute mich jeweils sehr, mich nach einem arbeitsreichen Tag mit Yoga zu entspannen und Energie zu tanken.

 

2007 arbeitete ich während zwei Jahren in Malaysia, setze mich intensiv mit der Yoga Philosophie auseinander und war tief berührt von Yoga und der Auswirkung auf Körper, Geist und Seele. Seither inspirierten mich verschiedene Yoga- und spirituelle Lehrer in Europa und Asien. Ich praktiziere täglich Yoga (Hatha Yoga, Hot Yoga, Yin Yoga und Meditation) und geniesse immer wieder die wunderschönen Momente während der Yoga Praxis und die Auswirkungen auf das tägliche Leben: Gelassenheit und ein Gefühl tiefer Verbundenheit mit dem Innersten.

 

Zur Zeit besuche ich die Yoga Universität Villeret. Gerne gebe ich meine bisherigen Erfahrungen im Yogaunterricht weiter und lerne täglich Neues dazu. Ich freue mich auf viele Stunden der gemeinsamen Yogaerfahrung!     


Beatrice Büchi 

In meinem Unterricht wechseln sich ruhige, meditative Sequenzen mit dynamischen, kraftvollen Übungen ab. Es geht sowohl darum, loszulassen und neue Kraft zu tanken als auch konzentriert, mit Willenskraft die eigenen Grenzen zu erweitern. Ziel ist eine ganzheitliche Gesundheit, die Unterstützung der persönlichen Entwicklung und die Nähe zu sich selber. 

 

4jährige Yogalehrerausbildung zur diplomierten Yogalehrerin SYV - Erwachsenenbildnerin (SVEB 1 – 5) Weiterbildung in Schwangerschaftsyoga - Studentin in Religionswissenschaft - Mutter von zwei Jungs .

Hobbies: Sein in der Natur, Yoga, Familie, Freunde, Theater, reisen, entspannen.

 


 Luzia Peter

Seit etwa 10 Jahren praktiziere ich nun schon Yoga und habe mich vor 3 Jahren dazu entschieden, meine Begeisterung noch mehr zu leben, indem ich die 4 jährige Ausbildung zur Yogalehrerin begonnen habe. Die Erfahrung des Yoga möchte ich weitergeben und mit euch teilen. Dabei geht es mir um die Verbindung und das Zusammenspiel von Körper, Atem und Geist: Den Körper bewegen und stärken und mit Hilfe der gleichzeitigen Konzentration auf den Atem voll im hier und jetzt, mit dem Geist verbunden und in unserem Wesen präsent sein.

Mein Unterricht soll euch helfen ein besseres Körpergefühl zu entwickeln. Es wechseln sich dynamische Abläufe mit statischen Asanas ab, wobei es nicht darum gehen soll „gut zu sein“ sondern die positive Wirkung der Übungen zu erfahren und zu geniessen und die eigenen Grenzen klar wahrzunehmen.

 

 

· 2014 bis 2018: 4 Jährige Ausbildung bei Sarvanga Yogaschule in Wettingen zur diplomierten Yogalehrerin YS

· Konditorin/Confiseurin EFZ

 


Kilian Raetzo (Vertretung)

Yoga ist für mich mehr als eine körperliche Übung: es ist ein Weg hin zur körperlichen, geistigen und seelischen Gesundheit. Hin zur persönlichen Tiefenentfaltung, zur ethisch-bewussten Lebensführung, letztlich zum Erwachen in ein allumfassendes, liebendes Gewahrsein. Dieser Weg darf Freude machen! Ich erlebe Yoga-Asanas als täglichen Genuss und kraftvollen Weg um meinen Körper-Geist zu pflegen und zu schulen. Besonders liebe ich den fliessenden Tanz zwischen konzentrierter Ausrichtung und tiefer Entspannung, zwischen Kraft und Geschmeidigkeit, zwischen Gleichgewicht, Eleganz, Humor und Achtsamkeit. Schon früh führte mich mein Weg in den Osten, wo ich mehrere Jahre als Reisender, Pilger, Projektmitarbeiter und als buddhistischer Mönch blieb. Dabei saugte ich die östliche Weisheit regelrecht auf und vertiefte mich in die Vipassana, Dhyana und Zen-Meditation. Meine Schulung als 200hr Hatha-Yoga- Lehrer bei Sivananda liess mich tief in die indischen Wurzeln des Yoga einblicken. 




Bist du YogalehrerIn oder bietest du einen Kurs an der zu unserem Angebot passt? Wir würden uns über Verstärkung unseres Teams freuen! Schreib uns.